Fliegen trotz Corona: Business Class im Aegean Airbus A320NEO von München nach Athen mit Baby

Business Class mit Baby trotz Corona von München nach Athen viconvacation

Nachdem die besten Reisen von meinen Flugplan 2020 als Baby nach Kolumbien, Skandinavien und Thailand dieses Jahr Corona-bedingt ausgefallen sind, freue ich mich den Sommer auf Santorini, Griechenland ausklingen zu lassen. Auf geht es auf die vielleicht letzte Flugreise des Jahres.

Buchung und Storno-Bedingungen

Auf Papas Schoß ab in den Himmel
Auf Papas Schoß ab in den Himmel

Gebucht haben wir einen Economy Class Flug im Juli direkt über die Aegean Air Webseite. Es wurden direkt vom reinen Flugpreis 50 Euro abgezogen, so dass wir mit zwei Erwachsenen und mir als Kleinkind unter 2 Jahren auf 388 Euro kamen.

Aegean hat aufgrund von Corona eine kostenlose Stornierung angeboten, falls eine Risikosituation besteht. Somit war es sicher und wir könnten vom Flug zurücktreten.

Da Papa bei dem Meilenprogramm Miles & Bonus von Aegean einen Status hat bekommt er pro Jahr vier Upgrade-Voucher für die Business Class. Die nutzen wir für den Hin- und Rückflug. Also 194 Euro für einen Business Class Flug in Europa ist kein schlechter Preis.

Mit der S-Bahn zum Flughafen München

Mit der S1 zum Flughafen München
Mit der S1 zum Flughafen München

Es fährt leider kein Transrapid zum Flughafen München. Deshalb müssen wir mit dern S-Bahn vorlieb nehmen. Die ist in 45 Minuten am Flughafen immerhin direkt bei den Terminals. Der Zug wird jedoch in Neufahrn bei Freising geteilt. Nur der hintere Zugteil fährt weiter zum Flughafen. Immer noch ein Unding für Touristen.

Ich genieße es trotzdem und schaue aus dem Fenster den vielen vorbeiwehenden Menschen, Autos und Häusern zu. Mich erstaunt aber, dass auch in der Innenstadt die S-Bahn nicht überfüllt ist und das zur Stoßzeit um 8:30 Uhr. Ich bekomme sogar einen Sitzplatz. Corona hat extreme Auswirkungen auf die Mobilität und Netzwerke.

Ein tolles Check-in Erlebnis

Wegen Corona: Flughafen München zur Rush Hour so gut wie leer
Wegen Corona: Flughafen München zur Rush Hour so gut wie leer

Am Flughafen angekommen fällt mir die Kinnlade runter. Als ich von der S-Bahnstation im Terminal 1 rüber zum Lufthansa Terminal 2 laufe, begegne ich fast keinem Menschen. Hier laufen normalerweise hunderte von Menschen gleichzeitig zwischen den Terminals.

Weil eigentlich Wiesn ist, tragen die freundlichen Damen beim Check-in ein Dirndl
Weil eigentlich Wiesn ist, tragen die freundlichen Damen beim Check-in ein Dirndl

Da wir mit Aegean, der größten griechischen Airline fliegen checken wir auf der unteren Ebene im Terminal 2 ein. Da eigentlich Oktoberfest wäre, tragen viele Damen hinter den Schaltern ein Dirndl. Das ist schön!

Ich darf gleich mich vorne anstellen und erhalte meine Boardkarte persönlich überreicht. Stolz wie Oskar marschiere ich damit in Richtung Sicherheitskontrolle.

Lounge-Besuch vor dem Start

Eingang zur Lufthansa Senator Lounge München im Terminal 2
Eingang zur Lufthansa Senator Lounge München im Terminal 2

Vor dem Start bin ich noch mal in die Lufthansa Senator Lounge gegangen. Die Lounge hat wieder seit dem 1. Juli geöffnet. Die Lounge war besser besucht, als der Rest der Flughafens. Auf viele Vielflieger ist halt Verlass.

Joghurt essen in der Lufthansa Senator Lounge München
Joghurt essen in der Lufthansa Senator Lounge München

Super ist, dass mittlerweile das Speisen und Getränkeangebot trotz anhaltender Corona-Krise wieder sehr gut ist. Man kann zwischen belegten Käse und Wurstbroten wählen. Auch gibt es abgepackte Brezeln und Joghurt sowie Bananen. Der Kaffee wird einem nach Belieben frisch gemacht. Die Bar ist voll wichtig. Es gibt verschiedene Rot- und Weißweine und eine gute Auswahl an Spirituosen.

Ich habe erst mal ein Joghurt mit meinem besten Freund Sigi geteilt. Dann habe ich noch eine Brezel gegessen und noch eine mit in den Flieger genommen. Den ganzen Erfahrungsbericht zu meinem Besuch in der Lufthansa Senator Lounge im Flughafen München kannst du hier lesen.

Boarding

Dem Flugzeug so nahe Aegean Airbus A320NEO
Dem Flugzeug so nahe: Aegean Airbus A320NEO

Der Flieger nach Athen ging von Gate G 44 weg. Bis dorthin ist ein langer Weg. Aber die vielen Rollbänder mache einen Riesenspaß. Auch konnte ich entlang der großen Fensterfronten viele Flugzeuge sehen. Und voller Vorfreude bin ich bei jedem stehen geblieben und habe es bewundert.

Auf zum Boarding
Auf zum Boarding

Am Gate selber musste ich noch ein wenig warten. Denn es gab kein Priority Boarding Wie früher, sondern zuerst sollten die Passagiere mit Fensterplätzen einsteigen, gefolgt von denen mit einem Mittelsitz und zuletzt die Passagiere mit einem Gangplatz.

Entlang der Galley ins Flugzeug ... was für ein Spaß
Entlang der Galley ins Flugzeug … was für ein Spaß

Da ich in der ersten Reihe saß, haben wir gewartet, bis alle Passagiere an Bord waren, um nicht unnötig das Einsteigen zu behindern. So hatte ich den Gang zum Flieger für mich allein und konnte es in vollen Zügen genießen.

Rein in den Flieger wo mich die Stewardessen von Aegean herzlichst empfangen
Rein in den Flieger wo mich die Stewardessen von Aegean herzlichst empfangen

Am Eingang des Flugzeuges wartete die Stewardess auf mich und hat mich mit einem zuckersüßen Lächeln begrüßt. Ich war sofort der Star des Fluges und hatte vollkommene Aufmerksamkeit von allen Flugbegleitern und Passagieren.

Sitzplatz und Komfort an Board im Aegean Airbus A320NEO Business Class

Erstmal den Sitzplatz prüfen
Erstmal den Business Class Sitzplatz prüfen

Gleich habe ich den Sitz des sehr neuen Flieger getestet. Auch in der Business Class sind die Sitze wie in der Economy, nur etwas weiter auseinander, also mit mir mehr Abstand zum Vordermann. Der Mittelsitz ist frei gehalten und darauf ist ein Tablett montiert.

Neben Sigi in Reihe 1 Platz nehmen
Neben Sigi in Reihe 1 Platz nehmen

Auf dem Tablett hat gleich mein bester Freund Sigi Platz genommen, damit er direkt neben mir sitzt.

Gut sind die einklappbaren Ecken im Kopfbereich
Gut sind die einklappbaren Ecken im Kopfbereich

Super sind die fest montierten Kopfstützen auf allen Sitzen, nicht nur in der Business Class die man seitlich einklappen kann und so etwas komfortabler sich seitlich abstützen kann.

Spartanisch ohne Video-Set oder USB-Anschluss
Spartanisch ohne Video-Set oder USB-Anschluss

Leider verfügen die Sitze in der Business Class über keinerlei Technik. Wieder einen USB Anschluss noch eine Steckdose oder gar ein Bildschirm mit Video Programm ist vorhanden. Das ist in der heutigen Zeit zu spartanisch und man sieht nicht, das der Airbus A320NEO erst wenige Monate alt ist.

Mit Sigi im Flieger spielen
Mit Sigi im Flieger spielen. Viel Platz in der der ersten Reihe der Business Class

Den Flug über habe ich viel in dem vorderen Bereich der Sitze gespielt. Dabei musste ich sicherstellen, dass mein bester Freund Sigi immer ausreichend zu trinken hat. Gerade in der ersten Reihe hat mane echt viel Platz. Auch als Erwachsener kann man seine Füße ausstrecken. Das ist echt löblich, obwohl in dem egean Airbus A320NEO eine Sitzreihe mehr verbaut ist, als in den alten A320 Fliegern. Die kamen auf 174 Sitze. Nun sind es 180.

Speisen, Getränke & Service an Board im Aegean Airbus A320NEO

Wegen Corona kein tolles menü sondern eine Tüte mit abgepacktem Sandwich und Muffin
Wegen Corona kein tolles Menü sondern eine Tüte mit abgepacktem Sandwich und Muffin

Ich liege sehr gerne in der Aegean Business Class, auch wenn die Sitze nur normalen Economy Plätzen entsprechen. Das beste ist nämlich das tolle Menü dass man normalerweise während des Fluges serviert bekommt. Wie das aussieht und schmeckt, kannst du in meinem Beitrag zu meinem ersten Flug nachlesen.

Diesmal gab es Corona-bedingt nur eine Papiertüte mit abgepacktem Essen.

Sehr lecker, aber eher Economy-Niveau
Sehr lecker, aber eher Economy-Niveau

Der Inhalt bestand aus einem Käse-Sandwich, einen Muffin, einem Multivitamin-Saft und einer Flasche Wasser. Neben abgepacktem Plastikbesteck war ein Desinfektionstuch und eine Plastikhülle für den Mund-Nasenschutz dabei. Alles in allem sehr spärlich und auch nicht wirklich “tasty”. In der Economy-Class gab es ebenfalls ein abgepacktes Sandwich samt Süßigkeit und Getränk. Somit ist hier in Zeiten von Corona kein wesentlicher Unterschied.

Der Wickeltest in der Business Class

Noch mal zu den Stewardessen schauen
Noch mal zu den Stewardessen schauen

Obligatorisch ist mein Test über die Möglichkeiten und Ausstattungen zum Wickeltest. Wird einem bei Qatar in der Business Class und in Economy gleich ein ganzes Baby Amenity Kit mit Windeln, Feuchttüchern und Quetschies gereich, sind da andere Airlines recht spärlich. Die Toilette für die Business Class ist direkt neben dem Eingang und der Tür zum Cockpit. Ich schaue mal hinter dem Vorhang ob das frei ist.

Windeln-Wechsel-Test im Aegean Airbus A320NEO
Windeln-Wechsel-Test im Aegean Airbus A320NEO

Es ist ein schmale Toilette mit Waschbecken. Die Wickelplatte ist über der Toilette angebracht. Zusammen mit der Ablage neben dem Waschtisch bildet sie ein immer noch sehr kleine Fläche zum Wickeln. Größere Babies oder bei Kleinkindern hat man seine Probleme, besonders wenn diese störrisch sind. Auch muss eventuell vorher die Flächen sauber machen und feuchte Stellen wegmachen. Hier wurde definitv Platz eingespart.

Aegean Airbus A320NEO Business Class von München nach Athen | Fazit

Endlich wieder fliegen! Egal ob Corona-Krise herrscht. Jedem das seine was er daraus macht und verantworten möchte. und das ist das Wichtigste. Die Stewardessen waren super lieb und freundlich und haben wie immer alles versucht den Flug so angenehm wie möglich zu machen. Das es strapazer ist als vor Corona würde ich nicht sagen. Als Kind brauche ich keine Maske tragen und auch kein Erwachsener hat sich daran gestört. Man hat gemerkt wie alle froh waren endlich wieder fliegen zu können. Das das menü nicht mehr so opolent ist wie früher ist hoffentlich nur eine temporäre Sache, aber auch das ist egal, denn es ist einfach faszinierend aus dem Fenster auf die Wolken und die Welt von oben herunter schauen zu dürfen.

Auf nach Santorini. Mit Olympic Air geht es weiter und dann kann ich auch wieder im Pool plantschen. Kommst Du mit?

Victoria lachend auf einem Bett
Vic on Vacation
Teile diesen Artikel: