Thule Chariot Sport 2019 – im ausführlichen Jogging Test mit Baby

Thule Chariot Sport 2019 im Test

Ich habe ihn getestet! Den neuesten Jogger auf dem Markt im Praxiseinsatz. Der Thule Chariot Sport 2019 – in der Black Edition im ausführlichen Jogging Test. Wie bewährt er sich beim Laufen und wie angenehm ist er für das Kind. Hier mein Erfahrungsbericht inklusive Test des Jogging Kits und der Infant Sling mit Bildern und Videos.

Nach dem Unboxing und Aufbau freue ich mich dass es los geht. Meine erste Jogging-Strecke führt durch den Nymphenburger Schlosspark in München. Der erste Kilometer geht durch Straßen mit Kopfsteinpflaster und über Bürgersteige, danach 10 Kilometer auf Parkwegen.

Ich teste die Komponenten, welche den Thule Chariot Sport als gelieferten Fahrradanhänger zum richtigen Jogger machen, wie sich das Laufverhalten beeinflusst, Auswirkungen von Wind und Gewicht, Transporttasche und Staufächer, Sonnenschutz und die Bremsen.

Der Multi-Funktions-Buggy für jeden Sport

Dieses Multi-Funktionsgerät bietet die Vielseitigkeit eines Buggy, Fahrradanhängers, Joggers und Langlauf-Anhängers. Alle diese Funktionen sind separat erhältlich und lassen sich nach der präferierten Sportart hinzukaufen.

Da bei der Thule Chariot Sport – Black Edition das Jogging-Kit und das Modul für einen Fahrradanhänger dabei sind, haben wir auf das Langlauf-Kit verzichtet, da Papa Snowboard und Ski fährt und nur alle drei Jahre mal eine Langlauf Runde hinlegt. Da bin ich doch schon erwachsen 🙂 Hier siehst Du wie einfach sich der Thule auspacken und aufbauen lässt.

Das Jogging Kit

Das Wichtigste ist das zusätzliche Laufrad, welches die kleinen vorderen Buggy-Räder ersetzt. Zwar könnte man auch mit dem Setup als Buggy und den beiden kleineren Vorderrädern durchaus eine kleine Laufrunde hinlegen, doch nach Feedback von anderen Eltern merkt man doch die geringere Federung und die nicht optimale Laufruhe. Die kleineren Vorderräder fangen bei zu hoher Geschwindigkeit und unruhigerem Untergrund an zu flackern. Deshalb ist für ein Laufen bei einer Geschwindigkeit über 8 km/h und eine längere Distanz als 5 Kilometern das Jogging Kit – Pflicht.

Jogging-Kit montiert

Schnittig sieht er ja schon aus. Hier mit dem großen Vorderrad. Im ersten Eindruck scheint es doch ein großes Kaliber zu sein aber nach den ersten Metern merkt man, dass er ein sanfter Gleiter ist.

Thule Chariot Jogging Kit
Thule Chariot Jogging Kit

Das Jogging Kit ist in der aktuellen Thule Chariot Sport Black Edition, welche erstmals 2019 auf den Markt gebracht wurde, bereits inkludiert. So spart man sich die separate Anschaffung. Das Jogging Kit ist derzeit für ca. 125,00 Euro bei Amazon erhältlich und zwar für die normalen Editions in blau und gelb.

Thule Chariot Sport – Infant Sling für Babies

Eine weitere wichtige Komponente, welche als Zubehör gleich mitbestimmt werden sollte ist die Infant Sling. Diese ist notwendig wenn man mit einem Neugeborenen im Alter von 6-12 Monaten laufen gehen möchte. Da die Kinder in diesem Alter noch nicht aufrecht sitzen können, oder gerade erst damit anfangen, soll die Wirbelsäule nicht unnötig oder gar schwer belastet werden. Dies stellt die Infant Sling – oder besser Baby-Schaukel – sicher. Damit Sitzt das Baby nicht im normalen Sitz, sondern liegt perfekt gedämpft in eine Art Hängematte. Dadurch wird die Wirbelsäule nicht belastet und das Kind kann trotzdem gut nach draußen schauen.

Hier seht ihr, wie ich gechillt in der Hängematte fest angeschnallt mit einem Dreipunktgurt gemütlich dahingleiten kann. Die Ränder der Infant Sling sind mit einem weichen runden Stoff gepolstert. So kann mir überhaupt nichts passieren. Eingehängt wird die Hängematte über vier Metallhaken in den Ecken des Corpus. So ist sie beweglich und schwenkt trotzdem nicht stark hin und her.

Thule Chariot Infant Sling
Thule Chariot Infant Sling

Hier seht ihr meinem besten Freund Siggi, wie er fest eingespannt aber trotzdem mit genügend Bewegungsfreiheit in der Hängematte liegt. Die Höhe der Gurte lässt sich auf die Größe des Babys einstellen, so dass man die Infant Sling so lange benutzen kann, bis das Kind im normalen Sitz sicher und ohne gesundheitliche Einschränkungen mitfahren kann.

Thule Chariot Infant Sling vor dem Einbau

Die Thule Chariot Infant Sling ist bei Amazon derzeit für 84,90 Euro zu haben, was ca. 18 % unter dem Ladenpreis liegt. Das Paket besteht nur aus dieser einen Komponente inklusive Montage Anleitung. Der Stoff ist ein fein maschiges Netz mit wasserabweisendem Polyester-Polster an den Rändern. Der Sicherheitsgurt ist der gleiche wie im normalen Buggy und die Knöpfe, welche man betätigen kann, sind blau eingefärbt.

Digital getrackt: Unterschiede bei den Laufzeiten

Runtastic iPhone App erfasst die Parameter der Laufroute

Ein großes Manko dieses Premium-Modells ist, dass keinerlei digitale Komponenten verbaut sind. Weder gibt es einen GPS Empfänger noch eine App die mit den Nutzungsverhalten gekoppelt werden kann. Heutzutage irgenwie Steinzeit und bei 1.375 Euro Kaufpreis irgendwie nicht zu verstehen.

Somit muss man dies mit seinem Smartphone separat kombinieren. Papa nutzt auf seinem iPhone die Runtastic App. Hier werden Geschwindigkeit, Strecke und Zeiten pro Kilometer und für die gesamte Strecke erfasst. Erstaunlich ist, dass sich Papas Zeiten trotz Schieben des Joggers nur geringfügig verschlechtern. Im aller ersten Lauf hat er sogar eine Bestzeit hingelegt. Dies führe ich mal auf seine Über-Motivation zurück. Nach nunmehr 100 km mit dem Thule Chariot Sport kann ich sagen dass sich Papas Zeiten für die 12 Kilometer von 5 Minuten 20 Sekunden im Durchschnitt auf 5 Minuten 30 geringfügig verschlechtert haben.

Staufach beim Laufen stört nicht

Erst dachte ich, dass man bei diesem Universal Sportler viele Kompromisse eingehen muss. Da das Staufach sehr klein wirkt und das Netz recht straff an der Chassis montiert ist, fragt man sich vor allem beim Einkaufen ob man alles verstaut bekommt. Ideal sind da die Thule Chariot 2 Modelle für gerade mal 100 Euro mehr, welche beim Transport von nur einem Kind ausreichend Stauraum “nebenan” bieten. Der Jogger wirkt dann natürlich etwas klobig … aber wenn man eh vor hat zwei Kinder zu bekommen…

Selbst beim Modell für ein Kind sind ca. 12 Liter Stauvolumen vorhanden und wie man auf den Photos sieht, behindern diese den Läufer nicht beim Joggen. Selbst mit ausgeklappten Staufach stößt man nicht mit den Schuhspitzen oder Schienbeinen an den Buggy . Das reicht locker um notwendige Einkäufe auf der Laufroute gleich mit zu erledigen.

Seht selbst! Ich bin überglücklich die Frühstücksbrötchen und Brezeln selbst nach Hause zu tragen. Und mein bester Freund Sigi ist natürlich dabei.

Gewicht und Laufspur

Mit gerade einmal 14 kg ist der Thule Chariot Sport ein Leichtgewicht. Für Jogging Kit und Infant Sling kommen nochmal 2 kg hinzu, dass heißt gute 16 kg insgesamt. Da er jedoch selbst in schnellen Passagen äußerst robust ist, schwebt man sooooo leicht dahin, als würde man auf dem Mond hüpfen…und dort entspricht die Anziehungskraft gerade mal einem sechstel der Erde.

Beim Joggen kann man den Buggy gerne mal 5 – 10 Meter voraus drücken. Schon freut sich das Baby und als Eltern kann man sich sicher sein, dass er perfekt in der Spur bleibt. Man kann auch die Laufspur per Drehknopf fein justieren, sollte der Buggy einen Links- oder Rechtsdrall haben

Man ist mit dem Jogger überall “der Hingucker”. Alle Touristen und Münchner lieben es, mich in Augenschein zu nehmen, wenn ich brabbele oder schlafe und loben meinen Papa, der sportlich keine Kompromisse eingeht.

Der Sonnenschutz ist praktisch

Der Sonnenschutz ist eine recht flexible dicke Plastikplane, die mit vier Klammern auf den Aluminiumschienen der Chassis befestigt und nach Bedarf verschoben werden kann.

Thule Chariot Sonnenschutz im Einsatz

Das Verschieben ist praktisch, wenn man die Richtung wechselt und die Sonneneinstrahlung sich verändert. Es geht super fix und braucht nur eine kurze Unterbrechung von wenigen Sekunden.

Die High-Tech Bremsen des Thule Chariot Sport

Der Thule Chariot Sport hat Scheibenbremsen und eine Drehgriff, wie bei einem Motorrad. Das ist High-Tech oder vielleicht ein wenig “over-the-top”. Die Bremse greift schnell und die Benutzung ist intuitive, aber ob man tatsächlich so eine Premium-Bremse für das Gehen oder Laufen benötigt sei mal dahingestellt.

Drehgriff für die Bremse

Letztendlich braucht man die Bremse beim Joggen auf einfachem Gelände nicht. Selbst bei leichtem Gefälle reicht es, wenn man den Buggy festhält. Obwohl er äußerst lauffreudig ist und schnell Fahrt aufnimmt, haut er nicht ab und man braucht auch nicht viel Kraft um ihn zum Stehen zu bringen.

Wie nützlich ist die Halteschnur?

Ebenso hat sich für mich noch nicht der Sinn der Halteschnur ergeben. Diese Handschlaufe ist ca. 30 cm lang und fest am Griff montiert.

Handschlaufe am Griff

Möchte man nicht, dass der Buggy abhaut, ist die Schnur zu kurz. Als Sicherheitsleine ist sie ebenfalls zu kurz und man ist beim Schieben eingeschränkt.

Auswirkungen auf das Laufverhalten

Auf ebenem Terrain ist der Buggy eine Wucht. Er verzeiht jedes Schlagloch. Über Schotter liebe ich als Baby, wenn es etwas ruckelt – es ist herrlich.

Papa kann einfach so laufen wie bisher. Er merkt keine Beeinträchtigung. Das justieren der Fahrspur erfolgt über sanftes Schieben, Antippen oder Drücken an der linken oder rechten Seite des Haltegriffs.

Cruisen in wunderschöner Parklandschaft

Kurven oder Abzweigungen meistert man mit leichtem Anheben des Vorderrades. Der Schwerpunkt liegt tief, so dass man nie ein Umkippen oder starkes Schwanken befürchten muss. Durch das Anheben kippt der Thule Chariot Sport nicht nach hinten. Ich habe extra die Räder mit wenig Luft belassen … ca 40% Füllvolumen sind ideal fürs Joggen. Für das Radfahren in der Stadt und über Bordsteine pumpe ich ein wenig mehr Luft rein.

Fazit für den Thule Chariot Sport

Der Preis ist heiß! … 1.375 Euro für den Thule Chariot Sport – Black Edition hier im idealo.de Preisvergleich und weitere 85 Euro für die Infant Sling sind schon eine Menge Geld. Ich sehe aber jeden Tag dutzende von den Thule Chariot Fahrradanhängern. Ab und zu auch einen Thule Glide oder einen Baby Jogger City Mini GT Kinderwagen.

Mein Papa ist “happy”. Er kann Laufen wie bisher, hat ein Multifunktionsgerät für mich und kann weiterhin 100km und mehr pro Monat laufen. Nun bin ich dabei. Wir joggen immer ca. 90 Minuten und das halte ich locker aus. Toll ist, dass ich so viel sehe und bei Sonnenschein oder Regen gibt es das schnell montierbare Zubehör.

Mein Papa liebt es den Buggy anzutippen und einige Meter voraus zu stoßen. Dass ist so einfach, dass er als Sportler nicht beeinträchtigt ist.

Ich bin absolut sicher verstaut und verschlafe mindesten die Hälfte der Laufrunde.

Die Neu-Investition lohnt sich, da bei eBay oder eBay Kleinanzeigen der Thule Chariot oftmals nur mit 30% Abschlag und einem gebrauchten Alter von drei Jahren angeboten wird. Somit ist die Werthaltigkeit enorm. Aber bis es bei uns soweit ist, laufen wir noch einige Kilometer. Ich sitze auf dem Thron und Papa ist mein Motor.

Also, wann schiebst Du Deinen Sonnenschein?

Bis dahin, alles liebe, Deine Vic.

Victoria lachend auf einem Bett
Vic on Vacation
Teile diesen Artikel: