Baby-Test: American Airlines Airbus A320 von Los Angeles nach Hawaii in der Business Class

American Airlines A320 Business Class Seat

Mit American Airlines Airbus ging es als letztem Teilstück der Anreise weiter im A320 von Los Angeles nach Hawaii in der Business Class. Hier sieht man wie gut und schlecht amerikanische im Vergleich zu europäischen Airlines sind.

Lounge-Besuch vor dem Start

Warten in der American Airlines Lounge Terminal 5 Los Angeles Airport
Warten in der AA Lounge Terminal 5 Los Angeles Airport

Früh um 8:30 Uhr geht der Flug weiter nach Kona auf Big Island, Hawaii. Deshalb hieß es früh aufstehen, denn wir wussten nicht wie lange die Schlangen am Terminal sind. Und in der Tat war die Schlange am Terminal 5 am Flughafen Los Angeles ziemlich lang. Es gibt zwar eine Fast Track Lane für Business Class Passagiere, aber da diese in den USA First Class heißt und auf unserem von Finnair in Europa asugestellten Flugtickets Business Class stand, durften wir nicht durch, denn dem Personal war nicht klar, dass es da keinen Unterschied gibt.

Wir schafften s aber noch in die Lounge und ich konnte neben einer Banane mein ersten Bagel verdrücken. Die American Airlines Lounge im Terminal 5 ist recht schön. Einen Beitrag über meinen Besuch schreibe ich demnächst.

Boarding

Papa trägt mich in den Flieger American Airlines A320
Papa trägt mich in den Flieger American Airlines A320

Dann ging es los und wir liefen zu unserem Gate. Das Boarding hatte bereits begonnen und wir sind direkt weiter zum Flugzeug.

Mein bester Freund Sigi nimmt schon einmal Platz
Mein bester Freund Sigi nimmt schon einmal Platz

Wir saßen in Reihe 1C und 1D. Mein bester Freund Sigi hat bereit Platz genommen. Auf dem Sitzplatz lag ein Kissen und eine Decke jeweils in Plastik eingepackt. Der Flug wird 5:30 Stunden dauern. Ein Amenity Kit gibt es nicht. Kopfhörer sind kleine Plastik-Kopfhörer von schlechter Qualität, welche man aus der Economy Class kennt. Die Sitze lassen sich etwas zurückstellen und heißen deshalb auch “Recliner”. Es sind gut gepolsterte, erheblich breitere und komfortablere Sitze als in der Economy Class.

Auch sind diese Sitze besser als die Sitze bei einer Europäischen Airline wie Lufthansa oder British Airways. Die machen keinen Unterschied zwischen Business- und Economy Class Sitzen. Es bleibt nur der Mittelplatz frei.

American Airlines A320 Business Class Seat
American Airlines A320 Business Class Seat

Wie ihr sieht macht das sitzen als Baby richtig viel Spaß und auch meine Eltern wissen, dass ich gut aufgehoben bin.

Einen extra Anschnallgürtel den Mama umschnallt, um mich bei Start und Landung auf ihrem Schoß zu schützen gibt es hingegen nicht.

Schlafen bei Start und Landung ist die angenehmste Art
Schlafen bei Start und Landung ist die angenehmste Art

Nach Stillen und Schnuller ist Schlafen die beste Art als Baby den Druckausgleich zu meistern. Natürlich schlafe ich bei meinen 29 Flügen dieses Jahr nicht immer.

Speisen, Getränke & Service an Board

Vor dem Start wurde Kaffee, Tee oder Soft Drinks gereicht. Auch konnte man natürlich alkoholische Getränke bestellen, wenn man dass unbedingt wollte.

Frühstück auf dem Weg nach Kona, Big Island, Hawaii
Frühstück auf dem Weg nach Kona, Big Island, Hawaii

nach dem Start wurde Frühstück verteilt. Es gab ein Tablett mir Früchten und einer Eierspeise auf Reis. Daneben Bagels mit Frischkäse und abgepackter Marmelade. Die Qualität war furchtbar und nur die Früchte waren genießbar. Hier bieten europäische Airlines selbst auf viel kürzeren Strecken viel bessere Qualität und Variationen.

Einen Früchtekorb gab es nicht so habe ich die Früchte meiner Eltern verspeist.

Danach wurden Nüsse gereicht und jederzeit Getränkewünsche erfüllt.

Entertainment an Board

Spielzeug für Kinder und Babies? Fehlanzeige! Es wird keinerlei Spielwaren, Zeichenblöcke oder Stifte gereicht. Dafür gibt es ein super freundlichen Lächelnd er Stewardessen.

Der Bildschirm für das Entertainment-Programm war recht klein und vorne an der Wand montiert. Ein gute Auswahl an Filmen und Serien in Englischer, spanischer und chinesischer Sprache waren wählbar. Auch viele Kinderfilme.

Allerdings ist die Qualität über die Plastikkopfhörer so schlecht, dass es nicht wirklich Spaß macht.

Der Wickeltest

Natürlich war auch bald die Windel voll und Papa durfte seines Amtes walten.

 Wenig platz zum Wockeln- American Airlines Airbus A320
Wenig platz zum Wockeln- American Airlines Airbus A320

Es gab eine Toilette für Business Class Passagiere im vorderen Teil der Kabine. Diese war Baugleich zu der für Economy-Passagiere an Bug des Flugzeuges. Die Wickelklappe ist recht klein und man kann ein Baby nur quer liegend wickeln. Ständig muss man aufpassen, dass es nicht herunter fällt.

Sigi sitzt beim Wickeln Probe American Airlines Airbus A320
Sigi sitzt beim Wickeln Probe American Airlines Airbus A320

Das sieht man besonders, wenn Sigi allein darauf Platz nimmt. mit seinen 24 cm ist er nur halb so groß wie ein Baby.

Landung & Aloha auf Hawaii

Im Flug war der Ausblick aufs mehr meist durch Wolken überzogen. Da es ein reiner Flug über den Pazifik ist, bietet der Blick aus dem Fenster wenig Abwechslung.

Lava-Felsen

Deshalb um so spektakulärer, wenn auf einmal Land auftaucht. Big Island ist eine Vulkaninsel und man erkenn das die Lavamassen direkt in den Pazifik auch am Flughafen übergehen. Der Vulkan hat aber 2018 aufgehört Lava zu spucken.

Aussteigen über behindertengerechte Rampen
Aussteigen über behindertengerechte Rampen

Der Flughafen in Koona, Hawaii hat keine Ladungsbrücken. Das liegt daran, dass der Terminal selbst nur aus Überdachungen besteht. Da auf Hawaii das ganze Jahr über fast nur gutes Wetter und warme Temperaturen herrschen, sind schützende Gebäude nicht wirklich nötig.

Innenbereich des Offenen Terminal Bereiches in Kona
Innenbereich des Offenen Terminal Bereiches in Kona

So warten wir im freien auf unser Gepäck und nun habe ich ihn wieder. Meinen Kinderwagen, der von Stockholm über Helsinki, Los Angeles ganz ohne mich geflogen ist.

Also auf ins Paradies. Bis dahin, alles Gute!

Deine Vic

Victoria lachend auf einem Bett
Vic on Vacation
Teile diesen Artikel: